Willkommen auf der Website des Stadtraum Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Entwicklungsschwerpunkte (ESP) – Raumordnungsstrategie für eine nachhaltige Wirtschaft

Übersicht
Publikationen

 

Orstschaften Langenthal

Das Programm der wirtschaftlichen Entwicklungsschwerpunkte (ESP-Programm) dient der raumplanerischen Bereitstellung der ESP und der Koordination unter den involvierten kantonalen Fachstellen.

Der ESP im Kanton Bern sind ausgewählte Standorte für wirtschaftliche Nutzungen. Die ESP-Standorte haben eine besondere Bedeutung für die Förderung des Wirtschaftsstandorts Bern. Hauptaufgabe ist die Berichterstattung über die Entwicklung an den einzelnen ESP-Standorten.

Die ESP und die entsprechende Bewirtschaftungsstrategie sind im kantonalen Richtplan verbindlich festgehalten. In der Programmperiode 2012 – 2016 gliedert sich das ESP-Programm in zwei Teilprogramme: ESP-Wirtschaft sowie strategische Arbeitszonen SAZ. Strategische Arbeitszonen (SAZ) sind grössere zusammenhängende Flächen an gut erschlossener Lage, die für ein Grossprojekt raumplanerisch bereitgestellt werden sollen, so dass die Areale im Bedarfsfall rasch baureif gemacht werden können. Im Kanton Bern werden SAZ seit 1998 als Teil des Programms der wirtschaftlichen Entwicklungsschwerpunkte (ESP) ausgeschieden und bewirtschaftet.

Auch die Stadt Langenthal ist Teil der Bewirtschaftungsstrategie vom Kanton Bern. Mit dem ESP – Bahnhof werden die Wichen gesetzt, die Raumordnungsstrategie für eine nachhaltige Wirtschaft umzusetzen.





Druck Version PDF